TSV Dassensen – Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Die Jahresberichte von Vorstand, Spartenvertretern und Fachwarten boten den Teilnehmern der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des TSV Germania Dassensen einen umfassenden Überblick über das Vereinsleben vor und hinter den sportlichen Kulissen. Lars Stünkel eröffnete als 2. Vorsitzender die Versammlung und begrüßte 85 Mitglieder im Gasthaus Müller.

 
Mit einem Rückblick auf zahlreiche TSV-Veranstaltungen und Projekte aus dem letzten Jahr dankte Hauptsportwartin Christina Dehne im Namen des Vorstands allen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung. Mit dem festlichen Winterball, den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften zu Ostern, der Sportwoche in den Sommerferien, dem zünftigen Oktoberfest und der Weihnachtsfeier bot der TSV parallel zum laufenden Sport- und Spielbetrieb auch 2014 wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm rund um das Kalenderjahr. Hervorzuheben ist unter anderem das gelungene Menschenkicker-Juxturnier im Rahmen der Sportwoche mit 19 teilnehmenden Mannschaften aus Dassensen. Dank einzelner engagierter Mitglieder sowie der finanziellen Förderung durch den Landessportbund und der Landkreis-Stiftung für Sport und Soziales konnte der geplante Klausenanbau angestoßen werden.
 
Fußball

Fußballfachwart Chris Sudhoff blickte auf das Fußballjahr 2014 zurück. In der Spielgemeinschaft SG Ilmetal-Dassensen nehmen weiterhin zwei Herren- und eine Altherrenmannschaft am aktiven Spielbetrieb teil. Besonders hervorzuheben ist der erfolgreiche Saisonstart der ersten Herrenmannschaft um ihren neuen Trainer Rollo Bindewald. Ohne auch nur einen Punkt abzugeben, sicherte sie sich mit sechs Punkten Vorsprung den Herbstmeistertitel. Ziel ist es, nach 13 Jahren wieder den Sprung in die Kreisliga zu schaffen. Die zweite Herrenmannschaft um Trainer Thorsten Kaiser überwinterte in der laufenden Saison auf einem passablen 8. Platz. Das ausgegebene Saisonziel, einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen, sei weiter realistisch. Nach einer kritischen Personalsituation zum Saisonwechsel entspannte sich die Spielerdecke der Altherrenmannschaft dank einer Veränderung des Regelwerks. Mit drei Siegen und sechs Niederlagen ging das Team von Trainer Andreas Aurin auf Platz 8 der Altherren-Kreisklasse in die Winterpause. Weiterhin kündigt Chris Sudhoff die diesjährige TSV-Sportwoche an, die vom 13. bis 19. Juli auf dem Dassenser Sportplatz ausgetragen werden wird.

Der Bericht der Fußballfachwartin Stephanie Bartelt informiert über die TSV-Fußballfrauen, die nach der Trennung von Lauenberg zum Saisonwechsel wieder mit einer eigenen 11er-Mannschaft in die Saison starteten. Zum aktuellen TSV-Kader um Betreuer Axel Hartwig zählen 20 aktive Spielerinnen.  

 
Tischtennis

Mit drei Damen- und drei Herrenmannschaften nimmt die TSV-Tischtennisabteilung mit 33 Aktiven am laufenden Spielbetrieb teil. Fachwart Friedel Hartwig berichtet von einem Jahr, in dem besonders der überraschende Meistertitel der 1. Herrenmannschaft hervorzuheben ist, die damit in die 1. Kreisklasse aufsteigen konnte. Hier steht sie auf Platz 8 der Halbjahrestabelle. Die 2. Herren belegt derzeit Platz 9 in der 4. Kreisklasse und die 3. Herren Platz 10 in der 4. Kreisklasse. Auch die Damen zeigen unterschiedliche Platzierungen in ihren Klassen auf. Die 1. Damen belegt derzeit Platz 2 in der Kreisliga, die 2. Damen Platz 6 in der 1. Kreisklasse und die 3. Damen Platz 7 in der 3. Kreisklasse.

Vereinsmeister des Jahres 2014 wurden Christiane Stichnoth und Rolf Bindewald. Im Doppel der Herren setzten sich Niels Huschebeck und Wolfgang Sass durch. Im Mixed gewannen Stephanie Bartelt und Rolf Bindewald. Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften finden am 3. April statt.

 
Leichtathletik

Für den Bereich Leichtathletik blickte Fachwart Helmut Dressler wieder auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Der ungedämpfte Zuwachs in der Sparte ist beispiellos im Verein. Mit einer weiter wachsenden, leistungsstarken Mannschaft von insgesamt 62 Mitgliedern, davon acht Betreuer, zwei Teilzeitkräfte und ein Kampfrichter, wurden im letzten Jahr unter anderem ein Kugelstoßlehrgang, die Kreis-Crossmeisterschaften in Schönhagen, die Kreismeisterschaften in Einbeck, die Bezirksmeisterschaften in Wolfsburg sowie die Kreismeisterschaften in Uslar besucht und mit zahlreichen Siegen gekrönt. So konnte der TSV im letzten Jahr in verschiedenen Disziplinen fast 50 Kreismeistertitel erreichen. In der überregionalen Landesbestenliste belegen acht TSV-Leichtathleten in verschiedenen Disziplinen Tabellenplätze der Top-10 des Landes Niedersachsen.

 
Sportabzeichen

Einen historischen Rekord konnte die Abteilung Sportabzeichen 2014 feiern: Es absolvierten sage und schreibe 109 Sportler im TSV Dassensen das Deutsche Sportabzeichen, darunter 60 Jugendliche. Und damit konnte erstmals die 100er Marke im TSV geknackt werden. Neben der vorbildlichen Arbeit aller Betreuer der Sparte ist diese Steigerung auch eine Folge der im Sommer veranstalteten Sportabzeichentage.

 
Wandern

Mit 29 aktiven Mitgliedern war auch die gesellige Wandergruppe wieder regelmäßig auf den Beinen um fremde und heimische Felder, Wälder, Wiesen und Städte zu erkunden. Höhepunkt war im letzten Jahr die einwöchige Wanderfahrt nach Briedern an der Mosel.

 
Turnen und Gymastik

Für die abwesende Turnwartin Andrea Stahlmann berichtet Klaus Stahlmann vom breit gefächerten Tanz- und Turnangebot. Die Kinder des TSV toben sich in der Halle beim Eltern-Kind-Turnen und beim Kinderturnen für alle Altersklassen aus. Neben Sport und Spiel hatten die Kinder im vergangenen Jahr auch eine Menge Spaß beim Turnfasching, Laternenfest, der Teilnahme am Puzzleturnen und der TSV-Weihnachtsfeier, die die Turnkinder mit einem Theaterstück, einem Tanz und einem Gedicht bereicherten.

Weiterhin großen Anklang finden auch die Sparten Damengymnastik, Rückenschule und Herrenvolleyball die ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot für Erwachsene bieten.

 
Jugendfußball

Für den verhinderten Jugendfußballwart Tobias Dehne berichtet Reiner Bindewald von der Jugendspielgemeinschaft JSG Ahlsburg. Für den aktiven Spiel- oder Turnierbetrieb meldete die JSG vier Jungenmannschaften, mit einer F-, zwei E-, einer D- und einer C-Jugend sowie zwei Mädchenmannschaften mit einer E- und einer D-Jugend. Die Fußballminis der G-Jugend nehmen noch nicht am aktiven Spielbetrieb teil. Sehr bedauerlich sei nach wie vor, dass man in einer Jugendspielgemeinschaft aus fünf Sportvereinen weiter keine B- und A-Jugend stellen könne. Die Zusammenarbeit in den aktiven Mannschaften funktioniere jedoch gut, auch wenn die dünne Spielerdecke leider immer wieder Anlass zur Sorge bietet. Besonders erfreulich hervorzuheben ist, dass der TSV Dassensen weiterhin sechs von insgesamt zwölf Jugendbetreuern stellt.

 
Entlastung und Vereinsbeitrag

Kassenprüfer Ingo Nüsse erklärte die Vereinskasse für gut geführt und bedankte sich im Namen der Mitglieder für die gute Arbeit des Vorstands. Die Versammlung entlastete einstimmig Kassenwartin und Vorstand. Der Vorstand erklärte, den Vereinsbeitrag bis auf weiteres nicht zu erhöhen.  

 
Verein

Lars Stünkel kündigte den Mitgliedern mögliche Umstrukturierungen im Vereinsvorstand an. Anlass dafür sei die anhaltende Vakanz des ersten Vorsitzenden. Die Suche nach einem Nachfolger im klassischen Vereinskonstrukt gestaltete sich schwierig. Nach zahlreichen erfolglosen Gesprächen mit in Frage kommenden Kandidaten und langen Beratungen mit vereinserfahrenen Mitgliedern sei man zu dem Entschluss gekommen, über mögliche Strukturveränderungen nachzudenken, um Verantwortung und Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. In diesem Jahr werde sich der Vorstand mit einem eigens gebildeten Gremium dem Thema intensiv annehmen.

Auch der Ehrenamtsbeauftragte Detlef Martin erinnerte die Mitglieder noch einmal daran, dass man nicht über das Nicht-Mögliche nachdenken solle, sondern lieber über das, was möglich sei. Jede Zeit habe ihre Regeln und ihre Charaktere. Und manchmal müsse man sich auch auf Neues einstellen. Im Namen des Vereins und auch in seiner Funktion als stellvertretender Ortsbürgermeister dankte er allen Ehrenamtlichen im TSV für ihre tatkräftige Unterstützung und Mitgestaltung des Vereins- und Dorflebens.  

 
Ehrungen

Der Verein ehrte an diesem Abend darüber hinaus zahlreiche „TSVer“ für ihre langjährige Mitgliedschaft:  Herbert Bode (61 Jahre), Manfred Fiebig, Albert Nüsse und Rudi Nüsse (60 Jahre), Walter Hacke (50 Jahre), Georg Laude und Klaus Stahlmann (40 Jahre), Elisabeth Nüsse, Ria Uhde und Peter Sauer (25 Jahre).

Folgende Jubilare konnten aus persönlichen Gründen leider nicht an der Ehrung teilnehmen: Heinz Hartwig und Gustav Meyer (50 Jahre), Klaus Ahrens, Irene Beyer, Hannah Lahmer und Lena Wallbrecht-Niehoff (25 Jahre).

 

Fussball TSV Fahne

TSV Dassensen - Sportplatz

Hubertusstraße 6

37574 Einbeck/Dassensen

www.tsv-dassensen.de