Georgspreis 2018 geht an TSV Dassensen

Der Georgspreis der Freimaurerloge "Georg zu den 3 Säulen" kommt Organisationen und Initiativen in der Region zu Gute, deren Streben und Handeln auf die Förderung von Toleranz und Humanität gerichtet ist. In Anerkennung seines den Teamgeist fördernden Trainings- und Wettkampfkonzeptes ging der Georgspreis 2018 an die Kinderleichtathletik des TSV Dassensen.

Die mit 3.000 € dotierte Auszeichnung kann ein gemeinnütziger Verein wie der TSV Germania Dassensen sehr gut einsetzen. Den Einkauf von Trainings- und Wettkampfmaterialien wird vorrangig aus eigenen Mitteln finanziert und der Verein freut sich daher sehr über diese „Finanzspritze“. Diese bietet die Möglichkeit, wieder neue, spannende Projekte anzuschieben und den Kindern einen abwechslungsreichen Trainingsbetrieb zu ermöglichen.

Das Geheimrezept für den 680-Mitglieder-starken Sportverein sind ca. 60 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im TSV Dassensen in unterschiedlichsten Funktionen ehrenamtlich viele Stunden ihrer Freizeit für die Vereinsarbeit einsetzen. So sind es auch die Betreuerinnen und Betreuer der Kinderleichtathletik und Leichtathletik, die zum Gelingen des Sportbetriebs beitragen und den Kindern und Jugendlichen die Freude an der Bewegung und die Integration in eine Gruppe vermitteln.

Der Verein bedankt sich beim Meister vom Stuhl, Manfred Linner, und allen Brüdern der Freimaurerloge Einbeck, bei Tabea Martin, die als TSV-Spartenleiterin Kinderleichtathletik im Rahmen der Preisverleihung einen lebendigen und überzeugenden Vortrag über das Thema hielt sowie bei allen aktiven Betreuerinnen und Betreuern der Kinderleichtathletik – aber auch aller weiteren TSV-Sparten! Nur Dank der Tatsache, dass sie alle zur Stange halten, ist ein lebendiges Vereinsleben möglich und nie selbstverständlich!

 

Hier einige Impressionen der Preisverleihung:

 

Georgspreis 600 II Georgspreis 600 III

Georgspreis 600 V

Georgspreis 600 IV Georgspreis 600 VI