TSV Dassensen spendet für Hochwassergebiete

„Willkommen zurück!“, begrüßte Lars Stünkel, Vorstandssprecher des TSV Germania Dassensen rund 100 Gäste an einem herrlich lauen Sommerabend auf dem Dassenser Sportplatz. Nach einer langen Durststrecke mit eingeschränktem und teilweise auch eingestelltem Sportbetrieb lud der Verein jetzt alle Mitglieder ein zu einem frohen „Wiedersehen an der Klause“.

Die aktuelle Pandemielage machte es möglich und Dank LUCA-App und 3G-Regel konnten alle gültigen Vorgaben eingehalten werden. Es bot sich eine Szene, die man lange nicht mehr gesehen hatte. Ein gut besuchter Bierwagen, ein duftender Grillstand, eine wackelnde Hüpfburg und eine Menge fröhlicher Teilnehmer, die sich lange nicht getroffen und daher viel zu erzählen hatten.

Mit der Veranstaltung drückte der Vereinsvorstand allen Mitgliedern seinen ganz besonderen Dank aus. Während andere Vereine mit einer großen Austrittswelle zu kämpfen hatten, zeigt sich die Lage im TSV Dassensen stabil. Aktuell besteht der Verein aus 645 Mitgliedern, vor der Pandemie waren es 665. Das ist nicht selbstverständlich, denn immerhin konnte monatelang kein Sportangebot gemacht werden. Daher bedankt sich der TSV Dassensen bei allen Mitgliedern für das Durchhaltevermögen und den Zusammenhalt. 

Essen und Getränke waren an diesem Abend für alle Gäste kostenfrei, doch es wurden trotzdem großzügige Spenden gegeben. Der Vereinsvorstand hat sich dazu entschlossen, die komplette Summe in Höhe von 614 Euro an die Betroffenen der Flutkatastrophe in Deutschland zu spenden, um die Bedeutung von Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung noch einmal mehr zu unterstreichen.

 

WillkommenZurück 07 2021 600px

Fussball TSV Fahne

TSV Dassensen - Sportplatz

Hubertusstraße 6

37574 Einbeck/Dassensen

www.tsv-dassensen.de